Zwei Fliegen mit einer Klappe – Eigenfett statt Implantate

Es klingt wie ein Traum, ist aber machbar, realistisch und sogar ziemlich vernünftig: Die Unterspritzung von Eigenfett in der ästhetischen Chirurgie. Viele machen Witze darüber, ohne sich dessen bewusst zu sein, dass ein Traum wahr werden kann: Fett wird an einer Stelle des Körpers entnommen und an der gewünschten Stelle wieder eingesetzt. Dieses Prinzip kommt besonders bei der Brustvergrößerung zum Einsatz. Für die immer beliebtere Methode gibt es Spezialisten auch in Deutschland. Die Befürworter argumentieren mit dem natürlichen Ergebnis und dem Vermeiden von Risiken. So können in Ausnahmefällen Silikonimplantate Probleme bereiten, indem sie sich verkapseln oder der Körper versucht, sie abzustoßen. Außerdem liegt es auf der Hand, dass die Menge des Körperfetts meist durchaus als perfekt empfunden wird. Wäre es doch nur auf die richtigen Stellen verteilt! Die Fettabsaugung wird oftmals unter örtlicher Betäubung vorgenommen, so dass eine belastende Vollnarkose nicht notwendig ist. Das Fett aus Bauch, Hüfte oder Oberschenkel wird mittels einer speziellen Kanüle in die Brust injiziert. Dafür sind nur winzige Schnitte notwendig, die später in aller Regel restlos unsichtbar sind und in kurzer Zeit komplikationslos heilen.

Körperfett-Unterspritzung wird nicht nur in der Brustvergrößerung eingesetzt

Zunehmend wird auch beim Aufspritzen oder Modellieren der Lippen nach der Eigenfett-Methode gefragt. Auch hier macht diese Alternative Sinn. Es entsteht nämlich keinerlei Fremdkörpergefühl, das Patienten nach einer Hyaluronbehandlung manchmal beschreiben. Außerdem hält das Ergebnis länger. Da die Behandlung mit Eigenfett ohne große Narkose möglich ist, kann sie nach zwei bis drei Monaten wiederholt werden, was eine Haltbarkeit von mehreren Jahren verspricht. Neben der Lippenkorrektur sind auch Faltenbehandlungen auf diese Weise im Trend. Während diese Patientenwünsche bereits absoluter Alltag in Deutschlands Schönheitskliniken sind, mutet eine Penisverlängerung schon etwas exotischer an. Tatsächlich ist aber auch diese denkbar und wird immer mehr zum Alltag. Das Lipofilling, wie die Methode auch genannt wird, verspricht eine Verlängerung und Verdickung um jeweils ungefähr zwei Zentimeter.