Gute Nachrichten für alle, die viel Gewicht verloren haben

Einem Gang zum Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie geht oft ein harter und langer Leidensweg voraus. Die wenigsten Menschen haben die finanziellen Mittel, um sich mal eben unter das Messer zu begeben. Vorher wird gerechnet, womöglich sogar ein Kredit aufgenommen, gehofft und gebangt. Eine Schönheits-Operation ist kostspielig und allein schon deshalb wohlüberlegt. Die Grenzen zwischen medizinischer Notwendigkeit und rein ästhetischen Gründen verschwimmt dabei mitunter.

Bei einem Opfer eines Unfalls, beispielsweise mit schweren Verbrennungen, liegt der Fall meist klar auf der Hand. Er braucht seine Haut zum Atmen und es wird alles dafür getan, dass er seine Lebensqualität wieder erlangt. Spezialisten kümmern sich um die Wiederherstellung des Gesichts oder anderer betroffener Körperteile und niemand käme auf die Idee, die Notwendigkeit hierfür anzuzweifeln. So auch nicht die Krankenkasse, die die Kosten hierfür ohne zu zögern übernimmt.

Andere Menschen hatten keinen Unfall, sondern schlichtweg Übergewicht. Sie haben sehr viel Kraft und Disziplin aufgebracht, um dieses zu besiegen. Viele dieser Menschen sahen sich in der Vergangenheit einem unerwartetem Problem gegenüber, das sie wie aus heiterem Himmel traf. Sie wollten sich die Spuren der Diät, namentlich eine Fettschürze, chirurgisch entfernen lassen. Ganz klar müsste die Krankenkasse diese Kosten tragen, denn die hängenden Hautlappen verursachen ebenfalls Leid und Einschränkungen. Es ist kein rein ästhetischer Makel.

Oder etwa doch? Dies behaupteten mehrheitlich die Krankenkassen und verweigerten eine Kostenübernahme. Es folgten für viele Betroffene jahrelange Odysseen vor den deutschen Gerichten, die es zu überzeugen galt, dass eine Bauchdeckenstraffung nach starkem Gewichtsverlust kein Luxus ist, den sie sich aus Eitelkeit finanzieren lassen wollten.

Eine Betroffene hat den Durchbruch erreicht und ein Gericht davon überzeugt, dass die Kasse die Kosten für den operativen Eingriff übernehmen muss. Zu dem Urteil können Sie hier Informationen erhalten. Sollten Sie ebenfalls stark abgenommen haben und an den Folgen leiden, behalten Sie einen kühlen Kopf und lassen Sie sich nicht entmutigen.