Schönheitschirurgie gestern

Die Welt der Medizin hat sich rasend schnell gewandelt. Noch vor 50 Jahren war es kaum denkbar, einen chirurgischen Eingriff freiwillig und ohne echte medizinische Indikation vornehmen zu lassen. Zu gering waren damals noch die Erfahrungen mit minimalinvasiven Methoden. Selbst das Nähmaterial und somit die Narben waren dicker. Operiert wurde, wenn es nicht anders ging. Dies war der Fall, wenn beispielsweise ein Körperteil durch einen Unfall schwerst entstellt war und wiederhergestellt werden musste. Im Vordergrund stand eher selten die Optik, sondern vielmehr die Funktionalität. Diese Funktionalität stellt eine der größten Herausforderungen für den operierenden Arzt da. Mit jedem Schnitt können schließlich Nervenbahnen durchtrennt werden, wodurch eine Erschlaffung von Haut und Muskeln eintreten und eine Beeinträchtigung der Reizweiterleitung in den Nervenbahnen eintreten kann. Bald gab es jedoch besonders in den USA Vorreiter, die sich aus rein optischen Gründen einem ästhetischen Eingriff unterzogen. Wir alle kennen aus dem TV berühmte und prominente Beispiele mit Silikon-Implantaten und operierten Stupsnäschen. Von vielen belächelt, von anderen bewundert und beneidet, begann der Trend und der Mut zur Schönheits-Operation auch bei uns in Deutschland zu wachsen, blieb aber eher noch die Ausnahme.

Schönheitschirurgie heute

Heute ist es dank fortgeschrittener Medizin und nicht zuletzt auch großer Medienpräsenz massentauglich geworden, den einen oder anderen Eingriff vornehmen zu lassen. Mit den neuen Möglichkeiten und dem großen Einfluss eben dieser Medien steigt auch häufig der Leidensdruck, wenn eine Person einen subjektiven Makel an ihrem Aussehen wahrnimmt. Vorbei sind die Zeiten, in denen man für die Entscheidung belächelt wird, chirurgisch nachhelfen zu lassen. Es ist schlichtweg normal, die neuen Chancen zu beanspruchen, ganz genau wie es normal ist, neue technische Errungenschaften, wie beispielsweise ein Smartphone, zu nutzen. Die Schönheitskliniken erfahren einen unglaublichen Zulauf und die meisten Menschen sind mit Ihrer Entscheidung bis an ihr Lebensende überglücklich.

Schönheitschirurgie morgen

Wir gehen davon aus, dass auch weiterhin immer ausgefeiltere und sicherere Methoden entwickelt werden. Entsprechend wird es immer mehr Kunden auf dem Markt der Schönheitschirurgie geben.